Gemeindecaritas

Das Referat Gemeindecaritas versteht sich als Bindeglied zwischen der meist ehrenamtlichen Caritasarbeit in den Pfarrgemeinden und der professionellen Sozialarbeit im Caritasverband.

Caritas...

Gemeindecaritas_Kirche

  • ... ist zunächst keine Institution (Caritasverband) und auch nicht die Gesinnung des Einzelnen (Nächstenliebe), sondern einer der drei wesentlichen Grunddienste (Liturgie, Verkündigung, Diakonie) jeder Pfarrgemeinde.
  • ... beginnt dort, wo sich Gemeinden um die Lebensqualität für die Menschen in ihrem Stadtteil bemühen und dabei die Nächsten in Not nicht aus dem Blick verlieren.
  • ... wird in den Pfarrgemeinden vorwiegend von ehrenamtlichen Mitarbeiter(inne)n geleistet und hat vielfältige Aktionsformen wie z.B.  karitative Fördervereine, Nachbarschaftshilfe, Besuchsdienste, Kontaktbörsen, Essensausgabe oder Kleiderstuben.

Unsere Ziele

Wir unterstützen Pfarrgemeinden bei der Wahrnehmung ihres diakonischen Grunddienstes.
Dadurch halten wir auch das diakonische Selbstverständnis innerhalb des Caritasverbandes wach.
Wir sorgen für die Vernetzung von gemeindlicher und verbandlicher Caritasarbeit.
Die Würdigung und zeitgemäße Fortentwicklung von freiwilligem sozialem Engagement ist uns ebenfalls ein Anliegen.

Laufende Angebote

1. Erfahrungsaustausch

  • Runder Tisch "Soziales Engagement": ehrenamtliche Leiter/-innen bzw. Verantwortliche von karitativen Gruppen tauschen sich über ihre Erfahrungen aus.
  • Runder Tisch "Diakonische Pastoral": hauptberufliche pastorale Mitarbeiter(innen), die in ihrem jeweiligen Arbeitsgebiet (Gemeinde oder Sonderseelsorge) auch einen diakonischen Schwerpunkt setzen möchten, tauschen sich aus.

2. Projektbezogene Mitarbeit in einzelnen Gemeinden

3. Fortbildungs- und Besinnungsangebote

4. Beratung und Begleitung von ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiter(inne)n

 

Organisatorisches

Das Referat Gemeindecaritas ist eine Stabstelle des Vorstandes und ist im Beratungszentrum Caritashaus angesiedelt.